GEW Wilhelmshaven unterstützt den Förderverein Kita Jade-Campus, um die Gruppenräume für den Nachwuchs weiter aufzuwerten.

Die noch junge Kita auf dem Campus der Jade Hochschule in Wilhelmshaven erweitert stetig das Angebot für die drei Gruppen, die dort betreut werden. Neuesten Zuwachs bekam die Kita Jade- Campus mit Eigentumsfächern für jede Gruppe. Der Förderverein initiierte die Anschaffung der Möbelstücke sowie der Boxen, in denen die Kinder zukünftig ihre Bücher, Spielsachen oder Ersatzkleidung verstauen können. Als Partner holte man die GEW Wilhelmshaven an Bord, die mit einer Spende über 555 Euro die Kosten dafür übernahm.

Martin Tapper freut sich als Vorsitzender des Fördervereins Kita Jade-Campus über das Engagement von GEW Wilhelmshaven: „Wir überlegen immerzu zusammen mit den Kita-Mitarbeitern, wie wir die Kita weiterentwickeln können, um unseren Kleinsten ein attraktives Spiel- und Lernumfeld zu schaffen. Dass wir dafür Unterstützer wie GEW Wilhelmshaven an unserer Seite wissen, ist ein gutes Gefühl.“

Die Kinder lernen zum einen, ihre Sachen im eigenen Fach zu deponieren und so Ordnung zu halten. Zum anderen entwickeln sie auch ein Gefühl für eigene und fremde Habseligkeiten. Denn jede Box ist mit einem Foto versehen, sodass die Kinder sofort erkennen, wo ihre Sachen verstaut sind. Nicht nur der praktische Nutzen als Ordnungssystem bringt viele Vorteile mit sich. Auch optisch und hinsichtlich der Raumaufteilung werden die Gruppenräume weiter bereichert.

„Wenn in Wilhelmshaven Ehrenamtliche mit Leidenschaft etwas vorantreiben, sind wir gerne behilflich. Der Förderverein Kita Jade-Campus ist fraglos eine sehr engagierte Gemeinschaft, deren Herzblut für die kontinuierliche Weiterentwicklung der Kita großen Respekt und Förderung verdient“, verrät Christian Kucklick, Leiter Marketing bei GEW Wilhelmshaven, warum der Energieversorger sofort seine Zusage für das Projekt gegeben hat.